Business Central – Lagerhaltungsdaten

Gemeint sind hier nicht irgendwelche Lagerauswertungen, sondern die sogenannten Stock Keeping Units (SKU), also die “Lagerhaltungseinheiten” – das sind Instanzen eines Artikels (einer Artikelnummer), aufgeteilt auf mehrere Datensätze.

Lagerhaltungsdaten Titel

Lagerhaltungsdaten

Ich will mich hier nicht schon wieder über die mangelhafte Übersetzung* aufregen aber in diesem Fall führt eben diese Übersetzung zu einem Verständnisproblem. Gemeint sind hier nicht irgendwelche Lagerauswertungen, sondern die sogenannten Stock Keeping Units (SKU), also die “Lagerhaltungseinheiten” – das sind Instanzen  eines Artikels (einer Artikelnummer), aufgeteilt auf mehrere Datensätze. In Business Central konkret unterscheidbar nach Lagerort und Variante bzw. einer Kombination der beiden, je nachdem was Sie bei der Erstellung auswählen.

*im “Abteilungsmenü ist die Bezeichnung richtig

Bitte vergessen Sie nicht, dass in Business Central nur ein Feld für die Variante existiert, wenn Sie mehrere haben wie z. B. Farbe und Größe müssen Sie die jeweilige Kombination in einer Variante darstellen. 

Ein Fahrrad in drei Farben und auf 5 Lägern könnte also keine, 3, 5 oder 15 Lagerhaltungseinheiten (“-daten”) haben. Allerdings: Lagerhaltungsdaten ersetzen die Artikel nicht sondern sie ergänzen sie nur.

Unglücklicherweise dienen die Lagerhaltungsdaten bzw. Lagerhaltungseinheiten in der Hauptsache informativen Zwecken. In Belegzeilen müssen Sie immer den Lagerartikel und, soweit definiert, Variante und Lagerort auswählen. Sie können nicht direkt auf eine bestimmte Lagerhaltungseinheit zugreifen weil es dafür keine Auswahlmöglichkeit gibt.  Wäre dies möglich würde man sich die Eingabe von Lagerort und Variante ersparen.

Wozu Lagerhaltungseinheiten notwendig sind, entzieht sich mir. Es wird jedenfalls auch bei Nichtexistenz selbiger bei jeder Transaktion Lagerort und Variante, soweit vorhanden, mitgeschrieben bzw. unterschieden. In älteren Versionen war es so, dass ein Beschaffungstyp Umlagerung nur für Lagerhaltungs Einheiten verfügbar war, nicht für Artikel. Dies trifft allerdings nicht mehr zu. 

Der einzige wirkliche Vorteil von Lagerhaltungsdaten besteht in der Übersichtlichkeit, das heißt wenn man sich eine Liste von Lagerhaltungseinheiten ansieht, dann wird der Bestand auf einzelnen Lägern und für einzelne Varianten sofort klar. Dies ist bei Artikeln leider nicht ganz so einfach.

Denkbar wäre auch noch, dass über Lagerhaltungseinheiten verschiedene Wiederbeschaffungsverfahren, -mengen oder Mindestlagerbestände für Läger bzw. darin befindliche Artikel definiert werden können. Es könnte also theoretisch in einem Hauptlager mit einem hohen Meldebstand über Einkauf wiederbeschafft werden, in Sub-Lägern mit geringem Mindestbestand über Umlagerung.

Lagerhaltungsdaten erstellen

Lagerhaltungsdaten erstellen

Um Lagerhaltungsdaten zu erstellen geben Sie im Such- bzw. TellMe Fenster den Begriff entsprechend ein. In der dann aufgehenden Maske, wie oben gezeigt, können Sie einerseits filtern, über welche Artikel, Artikelgruppen, Läger etc. Sie Lagerhaltungsdaten erstellen wollen und Sie können andererseits definieren, ob die Erstellung nach Lagerort, nach Variante oder nach beiden erfolgen soll.

Zusätzlich können Sie im ersten Bereich festlegen, ob Sie nur für am Lager befindliche Artikel Lagerhaltungsdaten erstellen wollen und ob Sie vorhandene Lagerhaltungsdaten löschen wollen. Beim Löschen kann nichts passieren, außer dass Sie eventuell geänderte Einstellungen in den Lagerhaltungsdaten verlieren.

Lagerhaltungsdatenkarte

Die Felder auf der Lagerhaltungsdaten Karte sind weitestgehend identisch mit jenen vom Lagerartikel. Ich beschreibe daher nur jene die unterschiedlich bzw. zusätzlich vorhanden sind.

Lagerhaltungsdaten Allgemein Fakturierung
Montagestückliste

Dieser Punkt befindet sich im Artikel in der Aktionsleiste. Über einen Klick auf den Link hinter dem Ja oder Nein öffnet sich entweder eine neue leere oder eine existente Montagestückliste für diesen Artikel. Details dann bei der Beschreibung der Aktionsleiste beim Artikel.

Beachten Sie bitte, dass sich die Montagestückliste immer auf den Artikel und nicht auf die Lagerhaltungseinheit bezieht.

Menge in Transit

Gibt die Menge der Lagerhaltungseinheit in Transit an – d. h. der Artikel wurde ausgeliefert, der Wareneingang hat aber noch nicht stattgefunden.

Lagerhaltungsdaten Beschaffung
Umlagerung von Code

Gibt den Code des Lagerorts an, von dem aus die Artikel umgelagert werden.

Komponenten von Lagerort

Gibt den Lagerort an, von dem die Komponenten eines Fertigungsauftrags entnommen werden sollen, wenn diese Lagerhaltungsdaten produziert werden.

Lagerhaltungsdaten Planung Logistik
Weiterführende Links zu diesem Thema:

Lagerhaltungsdaten einrichten (link)


Disclaimer: Wir wissen viel aber nicht alles und Fehler können passieren. Wenn Sie daher einen solchen finden – schreiben Sie uns bitte.