Artikel Stammdaten – Lagerbestand

lagerbestand

Artikel Stammdaten – Lagerbestand

In diesem Block / Register wird der Artikel mit diversen Maßen näher definiert, auch der Lagerbestand und andere Bestände sind hier ersichtlich.

Artikelkarte 2
Regalnummer

Ein reines Info Feld ohne Funktion, hier könnten Sie die Regalnummer für den betreffenden Artikel eingeben. Dies macht aber natürlich bei mehreren Lägern und/oder Verwendung der Logistikfunktionen wenig Sinn.

Aus Katalogartikel erstellt

Ja / nein – Selbsterklärend. Mehr Infos zu Katalogartikeln in einem der nächsten Beiträge.

Suchbegriff

Ich werde immer wieder gefragt warum es den so genannten Suchbegriff gibt, man könnte ja einfach nach der Bezeichnung suchen. Zwei Erklärungen dazu: Erstens ist dieser Suchbegriff in der IT seit grauer (Großrechner) Vorzeit verankert und scheinbar nicht wegzubekommen und zweitens kann es sein, dass die Artikelbezeichnung z.B. aus einer reinen Buchstaben-Zahlenkombination besteht die für normale Menschen nicht lesbar ist oder Sie haben viele nahezu gleichlautende Artikel. In so einem Fall ist der Suchbegriff (der ja nicht gedruckt wird und vollkommen anders lauten kann als die Artikelbezeichnung) sehr hilfreich. Selbstverständlich kann der Suchbegriff, wie fast alle Felder, auch ausgeblendet werden.

Lagerbestand

Dies ist ein Informationsfeld und kann direkt nicht verändert werden. Es zeigt Ihnen den errechneten Lagerbestand dieses Artikels über alle Läger. Allerdings können Sie (entsprechende Berechtigungen vorausgesetzt) über die drei Punkte rechts die Lagerstände der einzelnen Läger ansehen und diese dort auch direkt verändern. Diese Vorgangsweise wird jedoch explizit nicht empfohlen da Lager Zu- und Abbuchungen ohne entsprechende Dokumentation niemals passieren sollten. Natürlich werden aber die Lagerbewegungen die Sie auf diese Art und Weise erzeugen sowohl in den Artikelposten als auch in den Wertposten verzeichnet und die (neuen) Bestände finden Eingang in die Bedarfsplanung.

Artikelkarte 3
Menge in…

In diesen insgesamt fünf Feldern sehen Sie die Mengen dieses Artikels in den einzelnen Bereichen. Über einen Klick auf die jeweilige Zahl geht ein Fenster auf, dass Ihnen eine Liste der entsprechenden Dokumente anzeigt. Von dort aus können Sie wie gewohnt alle Operationen in diesen Bereichen durchführen – ein Beispiel dafür wäre die Auflistung aller Einkaufsbestellungen.

Bestandswarnung

Wenn dieses Feld auf ‚Ja‘ gesetzt ist, dann warnt das System wenn in einem Beleg ( z.B. in einem Auftrag) eine Menge verwendet wird, die zu einem negativen Lagerbestand führen würde.

Negativen Lagerbestand verhindern

Wenn hier ja gewählt wird dann kann ein Beleg nicht gebucht werden wenn dies einen negativen Lagerbestand zur Folge hätte.

Exkurs: speziell in kleineren Unternehmen gibt es viele Gründe einen negativen Lagerbestand zuzulassen. Sei es weil Artikel verkauft werden die zwar schon im Haus sind aber noch nicht formal zu gebucht wurden oder weil der Kunde mit der bestätigten Rechnung die Ware direkt beim Lieferanten oder Spediteur abholt.
Business Central wird Ihnen den Lagerstand und auch die Lagerwerte immer korrekt weiterführen, Sie müssen jedoch darauf achten, dass die entsprechende Dokumentation nachgereicht wird und dass vor allem die Anpassung der Lagerwerte (Lagerregulierung) regelmäßig durchgeführt wird.

Gewicht, Volumen

Sofern benötigt geben Sie hier Gewicht und Volumen des Artikels an. Einigen Sie sich bitte intern auf die entsprechenden Einheiten da hier keine angegeben werden können.

Eingangsüberschuss-Code

Hier können im Vorfeld oder auch ad hoc Codes definiert werden, mithilfe derer verschiedene Arten der Überlieferung zugelassen werden. Definieren Sie einen Code, eine Beschreibung, ob es sich bei diesem Code um den Standardcode handelt, das Ausmaß der möglichen Überschreitung in Prozent und ob eine Genehmigung über einen Workflow notwendig ist.

Artikelkarte 4
Weiterführende Links zu diesem Thema:

Neue Artikel registrieren (link)
Mehr Artikel bekommen als bestellt (link)
Arbeiten mit Katalogartikeln (link)


Disclaimer: Wir wissen viel aber nicht alles und Fehler können passieren. Wenn Sie daher einen solchen finden – schreiben Sie uns bitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.